Ihr Warenkorb
keine Produkte

Kontakt

FAQ Häufig gestellte Fragen.

1.) Gibt es einen Versandrabatt, wenn ich mehrere Artikel bestelle?
2.) Wie lange sind LEONIDAS-Pralinen haltbar?
3.) Wie sollte ich LEONIDAS-Pralinen aufbewahren und genießen?
4.) Wie werden die Pralinen verpackt und verschickt?
5.) Wie kann eine ( handgeschriebene ) Gruß- bzw. Glückwunschkarte oder ein anderes Schreiben der Sendung beigefügt werden?
6.) Woher kommt die Schokolade?
7.) Wie viel Pralinen werden in Deutschland verzehrt?
8.) Ist Schokolade eigentlich gut für die Gesundheit und macht sie auch gute Laune?

9.) Wer ist eigentlich „LEONIDAS“?
10.) LEONIDAS steht für „köstliche Pralinen“. Welche weiteren Zutaten werden zur Pralinenherstellung verwendet?
 

 
1.) Gibt es einen Versandrabatt, wenn ich mehrere Artikel bestelle?
Sie zahlen einmalig € 6,90 egal wie viele Artikel Sie bestellen.
Es muss sich allerdings um eine Lieferanschrift handeln.
Ab einer Bestellmenge von € 100,- übernehmen wir komplett
alle Inlandsversandkosten für Sie.
Bitte schauen Sie hierzu auch unter „Lieferbedingungen“ nach.
 
 
2.) Wie lange sind LEONIDAS-Pralinen haltbar?
Als Faustregel dürfen Sie mindestens 6 Wochen annehmen.
Um den unvergleichbaren Geschmack aller Zutaten zu sichern,
empfiehlt LEONIDAS den Verzehr innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt.
 
 
3.) Wie sollte ich LEONIDAS-Pralinen aufbewahren und genießen?
Wir empfehlen eine kühle und trockene Lagerung bei ca. 15 – 18°C.
Zum Verzehr dürfen LEONIDAS-Pralinen gerne Zimmertemperatur haben, damit die Geschmackskomponenten voll zur Entfaltung kommen.
Natürlich dürfen Sie LEONIDAS-Pralinen auch direkt aus dem Kühlschrank genießen. Bei Pralinen mit Buttercreme ist dies sogar optimal.
Prinzipiell ist Ihr Geschmacksempfinden entscheidend.


4.) Wie werden die Pralinen verpackt und verschickt?
Bei unseren Artikeln handelt es sich um Präsente, die wir in original
LEONIDAS Ballotins bzw. Geschenkverpackungen versenden.
Die Geschenkverpackungen sind jeweils mit dekorativem Schleifenband
versehen. Unsere 500er; 750er und 1.000er Angebote werden zusätzlich in eine Thermo-Schutz-Box eingebettet. Diese Box verhindert witterungsbedingte Einflüsse wie Hitze,Frost und Nässe. Die Geschenkverpackung und die Thermo-Schutz-Box kommen in einen zusätzlich geschützten Versandkarton, der dann über unsere Lieferpartner direkt zu ihnen, bzw. zu Ihrer gewünschten Lieferanschrift gelangt.
 
 
5.) Wie kann eine ( handgeschriebene ) Gruß- bzw. Glückwunschkarte oder ein anderes Schreiben der Sendung beigefügt werden?
Dies funktioniert relativ unkompliziert. Schicken Sie uns Ihre „Beilage“
einfach per Post zu. Die Abmaße sollten allerdings 25 x15 cm
(Länge x Breite) bei einem Einzelauftrag nicht überschreiten.
 
Noch einfacher wäre es, Ihre Grüße in das Text/Bemerkungsfeld einzutragen.
Diese erscheinen dann automatisch auf dem Lieferschein - selbstverständlich sind dort keine Preise ersichtlich.
 
 
6.) Woher kommt die Schokolade?
Schokolade wird aus der Kakaobohne gewonnen, die vermutlich erstmals vor mehr als 3000 Jahren an der mexikanischen Golfküste vom Volk der Olmeken
angebaut wurde. Man braute einen bitteren Krafttrunk namens „cacao“.
Unter Botanikern hat Kakao den Namen Theobroma cacao.
Theobroma ist eine Zusammensetzung aus dem Griechischen und bedeutet „Götterspeise“, der Zusatz „cacao“ ist ein indianisches Wort.
Der Kakaobaum wächst am Äquatorgürtel, überwiegend in Brasilien, Ostasien und Afrika.
Bitte schauen Sie auch hierzu auf die Startseite unter „Geschichte der Schokolade“
 
 
7.) Wie viel Pralinen werden in Deutschland verzehrt?
Auf der Grundlage von ca. 82 Mio. Bundesbürgern liegt der
Pro-Kopf-Verbrauch von Pralinen und alkoholhaltigen Pralinen
bei ca. 1.000g und steigt momentan pro Jahr um ca. 4%.
An Schokoladen gesamt konsumieren wir Deutschen ca. 10kg jährlich
und liegen mit der Schweiz und Belgien damit weltweit an der Spitze.
 
 
8.) Ist Schokolade eigentlich gut für die Gesundheit und macht sie auch gute Laune?
In beiden Fällen eindeutig: Ja
Schokolade ist ein potentieller Energielieferant.
Bei großer Anstrengung und starker Muskelbelastung liefert die Schokolade den richtigen „Brennwert“.
Polyphenole fangen freie Radikale ab und schützen somit Herz und Gefäße.
Das Geheimnis liegt in der Kakaobohne.
Alexander von Humboldt hat es auf den Punkt gebracht:
„ Kein zweites Mal hat die Natur eine solche Fülle der wertvollsten Nährstoffe auf einem so kleinen Raum zusammengedrängt wie gerade
in der Kakaobohne“
Schokolade ist stimmungsaufhellend.
Phenylethylamin fördert die Ausschüttung von Dopamin, welches wiederum Glücksgefühle auslöst.
Zusätzlich wird die Produktion von Serotonin gefördert, das uns ausgeglichener und zufriedener macht.
 
 
9.) Wer ist eigentlich „LEONIDAS“?
LEONIDAS ist ein Traditionsunternehmen aus Brüssel mit weltweitem Ruf. LEONIDAS ist synonym für Geschmack; Qualität und Frische.
Bitte schauen Sie hierzu auch auf die Startseite unter „LEONIDAS Firmengeschichte“
 
 
10.) LEONIDAS steht für „köstliche Pralinen“. Welche weiteren Zutaten werden zur Pralinenherstellung verwendet?
Köstliche Pralinen ergeben sich aus köstlichen Zutaten, der Kunst des Meister-Chocolatiers, sehr viel Feingefühl, Traditionsbewusstsein und
dem know how eines weltberühmten Pralinenherstellers.
Jede Zutat wird sorgfältig ausgesucht, um ein perfektes Geschmackserlebnis zu erzielen. Frische Butter, Sahne, Rahm, der beste Kakao und 100% Kakaobutter werden verwendet.
Die Schokolade stammt natürlich aus Belgien, Haselnüsse aus der Türkei, Morello Kirchen aus dem Périgord, Mandeln aus Italien, Valencia-Orangen, Walnüsse aus Chile und und und.
Das alles wird traditionsgetreu mit größter Sorgfalt und fachmännischem Können zu verführerischen, typisch belgischen Pralinen von unübertroffener Qualität verarbeitet.

* notwendige Angaben
*
*

*
Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.